Wirtz Agnes

Märchenerzählen

Märchenerzählen ist eine Brücke zu Kindern in staatlicher Obhut, die regelmäßigen Besuche wiederum bieten die Möglichkeit, dass wir als Stiftung einen sicheren Punkt im sich stetig wandelnden Leben der Kinder bieten.

Es war einmal… Und ist noch immer! Denn wie Märchen mit diesen drei Worten beginnen, nahm die Geschichte unserer Stiftung mit Märchen ihren Anfang. Vor zehn Jahren begannen wir damit, Märchenstunden für Kinder in Kinderheimen zu halten. Unsere ehrenamtlichen Märchenerzähler stellen seitdem einen festen, regelmäßigen Punkt im sich ansonsten stetig wandelnden Leben der Kinder dar.

Wöchentlich bringen sie von unserer ganz eigenen Märchenexpertin, Dr. Csenge Zalka, ausgewählten Geschichten, Fabeln, Weisen oder Erzählungen zu den Kindern und Jugendlichen. Doch die Märchen sind mehr als nur ein Zeitvertreib für die Kinder, sie stellen eine Brücke dar zu gemeinsam verbrachter Zeit, die genossen wird, die Freude, Ruhe und Frieden ins Leben der Zuhörerschaft schleusen kann. Die wohl wichtigste Botschaft unserer Märchen ist dabei immer: “Am Ende wird alles gut.” Eine Botschaft, die gerade für unsere Világszép-Kinder von enormer Relevanz ist.

In vier Budapester Kinderheimen folgen die Märchenstunden einem festen Ritual. Unsere Ehrenamtlichen treffen nach dem Abendbrot ein, wo die Kinder schon in der angestammten Märchenecke, auf der Couch des Wohnzimmers oder in ihre Betten gekuschelt warten. Unser “Märchenduft” ist dabei ständiger Begleiter (Aromatherapeutin Adrienn Fellers Geschenk an die Stiftung), der auf die Hände oder Plüschtiere der Kinder geträufelt den Kindern dabei hilft, zur Ruhe zu kommen und sich ganz dem Märchen hinzugeben.

Sowohl vor als auch nach dem Märchen ist Zeit und Raum für Gespräche, denn ganz individuell geschenkte Aufmerksamkeit ist etwas, was Kindern in Kinderheimen oft nicht oder nicht genügend zuteil wird. Die heimeligen Minuten, in denen Kinder noch einmal ihren Tag erleben und teilen, sind es, die wir den Kindern schenken möchten. Den Rahmen unserer Besuche bilden kleine Verse zu Beginn und Ende der Märchenstunde, doch nie “erklären” oder “interpretieren” wir unsere Märchen mit den Kindern, oder fragen sie gar aus. Unsere Märchen sind an sich der Schlüssel zu einer wundervollen Welt voller geheimnisvoller Symbole und Zauber, in der die Kinder sich frei und gefahrlos ihren Ängsten, Träumen und Wünschen stellen können.

Die monatlich überarbeitete Märchenauswahl wird von Dr. Csenge Virág Zalka betreut. Dr. Zalka ist international erfahrene und promovierte Storytellerin, die stets auf der Suche nach neuen, spannenden, lehrreichen, Mut machenden Geschichten und Weisen aus aller Welt ist. Gerade ob dieser Vielfalt sind unsere Világszép-Märchenstunden eben nicht nur etwas für kleine Kinder, sondern für alle Altersgruppen, denn jedes Kind, egal welchen Alters, kann etwas aus dem richtigen Märchen für sich mitnehmen.

Regelmäßige Spender erhalten vierteljährlich “Märchenpost” von uns mit speziell für sie ausgewählten, thematisch zusammengefassten Geschichten.